Laminat-Pflege leicht gemacht

KRONOTEX Laminat ist nicht nur ausgesprochen hygienisch, sondern auch sehr pflegeleicht und einfach zu reinigen. Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

Gebrauchsspuren im Laminat vermeiden

Auch wenn sich Laminatboden ohne großen Aufwand reinigen lässt, die beste Pflege ist das Vermeiden von Schmutz und Abnutzung. Bekleben Sie Stuhl- und Tischbeine oder andere Möbelstücke, die Sie häufiger verrücken, mit kleinen Filzgleitern, so entstehen keine Spuren auf dem Laminat. Bei Drehstühlen mit Rollen an den Füßen achten Sie bitte darauf, dass es sich um weiche Rollen aus Gummi (sogenannte Hartbodenrollen) handelt. Für stark beanspruchte Areale, beispielsweise vor Schreibtischen, bieten sich Schutzmatten an, die es in verschiedenen Farben oder auch farblos und durchsichtig gibt. An der Haustür und in Fluren sollten Sie Schmutzfangmatten auslegen. Und zeigen sich trotz guter Laminat-Pflege doch nach einiger Zeit ein paar kleinere Schäden wie Kratzer, verraten wir Ihnen hier, wie Sie kleine Kratzer wieder entfernen.

Laminatboden kehren, staubsaugen und wischen

Bei gröberem, losem Schmutz wie den anfallenden Sägespänen nach dem Verlegen des Laminatbodens greifen Sie einfach zum Besen oder zum Staubsauger mit einer für Hartboden geeigneten Saugdüse. Da Fegen Staub unnötig aufwirbelt, empfehlen wir eher das Staubsaugen. Für anhaftende Verunreinigungen oder auch Schlieren von Turnschuhen oder Möbelstücken wischen Sie Ihren Laminatboden mit einem feuchten, tropffreien Tuch. Man nennt dies auch „nebelfeuchtes Wischen“.

Der Lappen darf also nicht zu nass sein, sondern wirklich nur leicht feucht, damit der Boden binnen weniger Sekunden wieder trocknet. Zu viel Wasser verträgt Laminat grundsätzlich nicht gut. Sollte Ihnen mal etwas auslaufen und sich eine Lache auf dem Boden bilden, bitte umgehend die Flüssigkeit aufnehmen! Wischen Sie am besten in Längsrichtung des Laminats, d.h. parallel zum Verlauf der Paneele. Eine zusätzliche Pflegebehandlung ist nicht nötig.

Laminat-Pflege mit Putzmitteln

In den meisten Fällen reicht klares Wasser aus. Wenn Sie Reinigungsmittel verwenden möchten, dann greifen Sie bitte zu möglichst schonenden Produkten, denn aggressive Mittel schaden dem Laminat. Geeignet sind spezielle Laminatreiniger. Putzmittel mit Wachsanteil, Kern- und Schmierseife sollten Sie nicht nehmen, da sie Schlieren und unschöne Streifen hinterlassen.

Ideale Raumbedingungen für Laminat

Ideale Raumbedingungen für Laminat liegen bei 20-22° Celsius Temperatur und 50-60 % Luftfeuchtigkeit. Ein bisschen mehr oder weniger ist sicher kein Problem, schließlich schwanken diese Werte ja etwas. Herrscht bei Ihnen aber dauerhaft eine höhere oder niedrigere Luftfeuchtigkeit, dann empfehlen wir Ihnen Luftbe- oder Luftentfeuchter. Das kommt nicht nur dem Laminat zugute, sondern sorgt auch für ein angenehmeres Raumklima und ist gesünder für Sie.

Kurz und knapp das Wichtigste zum Pflegen von Laminat:

  • Einfache Säuberung mit Haarbesen oder Staubsauger
  • Nebelfeuchtes Wischen bei anhaftendem Schmutz
  • In Längsrichtung der Paneele wischen
  • Bei hartnäckigen Verschmutzungen Laminatreiniger verwenden
  • Filzgleiter unter Möbel anbringen
  • Weiche Stuhlrollen aus Gummi verwenden
  • Schmutzfangmatten an der Haustür und in Fluren auslegen
  • In gewerblichen Objekten Sauberlaufzonen einrichten


­