Laminat-Ratgeber Floor Studio Dekorsuche

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Laminat


Wer verlegt Laminat?

Wer hat Laminat erfunden?

Woraus besteht Laminatboden?

Wie wird Laminat entsorgt?

Womit lässt sich Laminat schneiden?

Wie lange hält Laminat?

Warum knarrt mein Laminatboden?

Kann ich Laminat auf Fußbodenheizung verlegen?

Welche Laminatstärken gibt es?

Kann man mit Laminat auch Wände verkleiden?

Was ist die V-Fuge bei Laminatböden?

Was heißt schwimmende Verlegung bei Laminat?


Wer verlegt Laminat?

Laminat können Sie von professionellen Bodenlegern verlegen lassen, die Sie wie andere Handwerker auch damit beauftragen können. Beim Kauf von Laminat bei einem Fachhändler können Sie die Verlegung meistens als Leistung mit in Anspruch nehmen.

Häufig entscheiden sich Käufer auch dazu, ihren Laminatboden einfach selbst zu verlegen. Insbesondere Klick-Laminat lässt sich ohne Vorkenntnisse oder besondere Heimwerker-Fähigkeiten verlegen. Im DIY (Do-it-yourself) Bereich gilt Laminatverlegen als absolut machbar.

Anleitung zum Verlegen von Klick-Laminat


Wer hat Laminat erfunden?

1977 hat das schwedische Unternehmen Perstorp in Trelleborg Laminatwerkstoff als Bodenbelag entwickelt und ab 1980 auf den Markt gebracht. Der erste HPL-Boden (High Pressure Laminate) mit Spanplatte und Holzdekor wurde produziert. Zuvor wurde Laminat schon seit den 1920er Jahren für Arbeitsflächen, Fensterbretter und als Wandpaneele verwendet.

Laminat – Was ist das eigentlich genau?


Woraus besteht Laminatboden?

Laminat besteht aus mehreren miteinander verbundenen Schichten, auf die ein Papier mit verschiedenen Mustern bzw. Dekoren aufgebracht wird. Da als Trägerschicht für die Dekorpapiere hochverdichtete Holzfaserplatten (HDF) verwendet werden, hat Laminatboden einen Holzanteil von rund 90 Prozent.

Laminat – Was ist das eigentlich genau?


Wie wird Laminat entsorgt?

Laminat kann ganz einfach im Restmüll entsorgt werden. Wenn so viel anfällt, dass die üblichen Mülltonnen nicht ausreichen, bringen Sie das alte Laminat bitte zum Recycling- bzw. Wertstoffhof. Manche Gemeinden bieten auch eine Sperrmüllabholung an, bei der Laminat mit abgegeben werden kann.

Wird Ihr neuer Boden von einem Fachbetrieb verlegt, dann übernehmen die Handwerker in den meisten Fällen auch die Entsorgung des alten Laminats.

Wer in größerem Umfang renoviert oder saniert und einen Mischcontainer bestellt hat, kann sein altes Laminat auch dort hineinwerfen.


Womit lässt sich Laminat schneiden?

Am besten lässt sich Laminat mit einem Laminatschneider oder Laminatcutter zuschneiden. Diese Geräte sind einfach zu transportieren und der Zuschnitt funktioniert leise und ohne Staub oder Späne über eine einfache Hebelwirkung.

Sie können auch eine Handsäge mit Schneidlade nutzen. Das ist allerdings kraftaufwendiger, dauert länger und verursacht Späne.

Wenn Sie routiniert mit einer Tischkreissäge umgehen, können Sie auch dieses Gerät verwenden. Der Zuschnitt damit erfolgt schnell, aber ist laut und wirbelt Staub und Späne auf.

Sie können auch eine Stichsäge nutzen. Allerdings ist auch hier ein geübter Umgang empfehlenswert. Damit lässt sich Laminat aber schnell und flexibel zuschneiden.

Bei allen Varianten sollte die Dekoroberfläche beim Zuschneiden nach unten zeigen, da so das Dekor beim Sägen nicht abplatzt.

Anleitung zum Verlegen von Klick-Laminat


Wie lange hält Laminat?

Wie lang Laminat hält, ist abhängig von seiner Nutzungs- und Abriebklasse und davon, wie stark es beansprucht und wie gut es gepflegt wird. Der Deutsche Mieterbund gibt 10 Jahre als Lebensdauer für Laminatböden an. KRONOTEX bietet auf sein Laminat bis zu 30 Jahre Garantie.

Laminat-Pflege leichtgemacht

KRONOTEX-Qualitätsgarantie


Warum knarrt mein Laminatboden?

Wenn Ihr Laminatboden beim Betreten knarrt oder quietscht kann das folgende Gründe haben:

  • Abstände zu Wänden, Türzargen, Heizungsrohren, Dehnungsprofilen sind nicht eingehalten
  • Unebener Untergrund
  • Untergrund besteht aus alten Dielen
  • Nut und Feder sind nicht korrekt miteinander verbunden
  • Falsche Trittschalldämmung


Kann ich Laminat auf Fußbodenheizung verlegen?

Ja, wenn sowohl das Laminat für Fußbodenheizung als auch die Fußbodenheizung für Laminat geeignet sind. KRONOTEX-Laminat eignet sich hervorragend für Warmwasser-Fußbodenheizungen und auch für die allermeisten Elektro-Fußbodenheizungen. Alles was Sie dabei beachten sollten, finden Sie hier:
Laminat auf Fußbodenheizung

Anleitung zum Verlegen von Klick-Laminat


Welche Laminatstärken gibt es?

KRONOTEX-Laminatpaneele gibt es mit 8 mm, 10 mm und 12 mm Stärke. Dünneres Laminat wird meist dann nachgefragt, wenn es zum Beispiel unter Türen passen muss. Dickeres Laminat ist naturgemäß stabiler und auch leiser. Je dicker die Paneele umso stabiler ist die Verbindung, da die Klickverbindung bei KRONOTEX-Laminat mit der Stärke der Paneele mitwächst.

Ab Nutzungsklasse 33 (gewerblich) sind KRONOTEX Paneele mindestens 10 mm stark.


Kann man mit Laminat auch Wände verkleiden?

Ja, Sie können Laminat auch an Wänden anbringen. Dafür ist entweder eine Unterkonstruktion für die Befestigung nötig oder die Paneele werden direkt verklebt.

Aber Achtung: Mit dem Anbringen an Wänden wird Laminatboden zweckentfremdet. Damit erlischt die Gewährleistung und die Garantie.


Was ist die V-Fuge bei Laminatböden?

Als V-Fuge wird die rund 1 mm tiefe Fuge zwischen zwei nebeneinander liegenden Laminatpaneelen bezeichnet. Sie entsteht durch die abgeflachten Kanten der Paneele, bei denen man auch von 45-Grad Fasen spricht. Setzt man die Paneele zusammen, dann entsteht eine Fuge, die im Querschnitt dem Buchstaben V ähnelt – daher leitet sich der Name ab.

V-Fugen kommen typischerweise bei massiven Dielen vor. Da auch Laminat mit diesen Fugen verarbeitet wird, entsteht eine perfekte Imitation einer Dielenoptik.


Was heißt schwimmende Verlegung bei Laminat?

Bei der schwimmenden Verlegung wird das Laminat nicht fest mit dem Untergrund verbunden, sondern nur aufgelegt. So kann der Holzwerkstoff „arbeiten“. Das heißt, das Material hat genug Spielraum, um sich wie Holz je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit auszudehnen und zusammenzuziehen.

Außerdem handelt es sich bei der schwimmenden Verlegung um eine einfache Variante Laminatboden zu verlegen. Und es lässt sich auch ganz leicht wieder entfernen.

Anleitung zum Verlegen von Klick-Laminat

­

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz