Laminat-Ratgeber Floor Studio Dekorsuche Händlersuche

Kann ich Laminat auf Teppich verlegen?

Nein, so lautet klare Antwort. Laminat auf einen Teppich oder bereits vorhandene Auslegeware zu verlegen, ist nur auf den ersten Blick eine gute Idee. Tatsächlich jedoch gibt es eine Reihe an Argumenten, die dagegensprechen – egal, ob hoch- oder niederflorige Teppiche, Auslegeware, Perser oder Flokati:

  1. Bei Teppichen entstehen Unebenheiten durch abgetretene Laufwege, besonders bei hochflorigen Teppichen, aber auch flache Auslegeware hat einen gewissen Spielraum und gibt bei Belastung nach. An diesen Stellen hätte das Laminat zu viel Bewegungsfreiheit und kann sich verziehen. Für die Klick-Verbindungen mit Nut und Feder sind solche Unebenheiten auch eine Gefahr, da sie an diesen Stellen viel mehr aushalten müssten, als wenn die Paneele durchgängig auflägen.
  2. Im Teppich sammeln sich Staub und Milben – das ist völlig normal. Aber mit darüberliegendem Laminatboden lassen sie sich nicht mehr entfernen. Insbesondere für Allergiker kann dies problematisch werden.
  3. Durch das darauf liegende Laminat kann eventuelle Feuchtigkeit aus dem Teppich nicht mehr richtig entweichen. Schnell entstehen Schimmel und Stockflecken.
  4. Es ist außerdem ein Irrglaube, dass Teppich die Trittschalldämmung ersetze. Das ist nicht der Fall. Es gibt hochwertige Trittschalldämmungen, die auf Laminatböden abgestimmt sind und diesen Zweck erfüllen.

Prüfen Sie also gut, ob Ihr Untergrund für Laminatboden geeignet ist oder ob Sie ihn vorbehandeln sollten, damit Sie lange Freude am Laminat haben! Schäden, die durch fehlerhafte Verlegung oder ungeeignete Untergründe entstehen, sind von der Garantie ausgeschlossen.






­

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz